Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von tranet – Beglaubigte Übersetzungen online für Übersetzungsdienstleisungen

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zur Übersetzung von Dokumenten zwischen

tranet – Beglaubigte Übersetzungen online
Inhaberin: Cristina Navas Villalonga
Im Heidenfeld 50
60439 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69/13825464
E-Mail: info@tranet.eu
[Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE292857185]

(im Nachfolgenden auch „uns“ oder „wir“ genannt)

und Ihnen soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart ist. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1.2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher oder Unternehmer sind. Nach § 13 BGB ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Nach § 14 BGB ist der Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3. Abweichende Bedingungen von Ihnen akzeptieren wir nicht, es sei denn diese werden von uns ausdrücklich anerkannt.

2. Vertragsschluss

2.1. Über unseren Webshop www.tranet.eu
2.1.1. Für den Abschluss eines Vertrages zur Übersetzung von Dokumenten in unserem Webshop www.tranet.eu können Sie den Umfang des Auftrages in unserem Webshop mit den dort vorgegebenen Parametern selbstständig konfigurieren. Dazu müssen Sie in die dort vorgesehenen Masken den Umfang Ihres Auftrages eingeben. Sie können dort z.B. die Seitenanzahl des Dokuments, die Sprache, die Versandart, ob die Übersetzung beglaubigt werden soll, etc. auswählen. Den fertig konfigurierten Auftrag können Sie dann durch Klicken auf die entsprechende Schaltfläche in den Warenkorb einlegen. Versehentliche oder falsch in den Warenkorb eingelegte Auftragskonfigurationen können Sie jederzeit durch Klicken der Schaltfläche „Entfernen“ löschen. Entsprechen die Auftragskonfigurationen im Warenkorb Ihren Wünschen, so können Sie durch Klicken der entsprechenden Schaltfläche zur Kasse gehen und dann den dort angegebenen Schritten folgen. Durch Anklicken des Bestellbuttons, der entweder mit der Aufschrift „zahlungspflichtig bestellen“ oder einer entsprechenden eindeutigen Formulierung versehen ist, geben Sie ein verbindliches Angebot zur Übersetzung Ihres im Warenkorb enthaltenen Auftrages mit dem dort angegebenen Preis ab.

2.1.2. Sie sind an Ihre verbindlichen Angebote für die Dauer von zwei Wochen nach Abgabe des Angebotes gebunden, es sei denn aus ihrem Angebot ergibt sich ausdrücklich eine kürzere Bindungsfrist. Ihr ggf. nach Ziffer 6 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zu widerrufen bleibt hiervon unberührt. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

2.1.3. Der Vertrag kommt durch eine Annahmeerklärung von uns per separater E-Mail zu Stande, die wir Ihnen innerhalb von 14 Tagen nach Abgabe Ihres Angebots oder soweit sich aus ihrem Angebot eine kürzere Bindungsfrist ergibt innerhalb dieser Bindungsfrist zusenden. Sollten wir einen Auftrag nicht annehmen und haben bereits Geld von Ihnen erhalten, werden wir Ihnen dies umgehend zurückerstatten. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Bestellung eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

2.2. Anderweitiger Vertragsschluss
2.2.1. Sollte die Vertragsanbahnung mit uns nicht über unseren Webshop www.tranet.eu erfolgen, sind unsere Angebote freibleibend und unverbindlich, sofern wir das Angebot nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnen.

2.2.2. Ihre Bestellung unserer Leistungen gilt als verbindliches Vertragsangebot, sofern sich aus der jeweiligen Bestellung nichts anderes ergibt. Sie sind an Ihre verbindlichen Angebote für die Dauer von zwei Wochen nach Abgabe des Angebotes gebunden, es sei denn aus Ihrem Angebot ergibt sich ausdrücklich eine kürzere Bindungsfrist. Ihr ggf. nach Ziffer 6 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zu widerrufen bleibt hiervon unberührt.

2.3. Der Vertragsschluss erfolgt dann mit Zugang unserer schriftlichen Auftragsbestätigung innerhalb der Bindungsfrist, wobei Textform, wie z.B. E-Mail, ausreichend ist, bei Ihnen.

2.4. Sollten wir im Einzelfall ein bindendes Angebot abgegeben, so erfolgt der Vertragsschluss mit Zugang Ihrer schriftlichen, wobei Textform wie z.B. E-Mail ausreichend ist, Annahme des Angebots bei uns innerhalb der im Angebot angegebenen Bindungsdauer. Sollte keine Bindungsdauer angegeben sein, beträgt die Bindungsdauer 14 Tage.

3. Vertragstextspeicherung und Vertragssprache

3.1. Bei über unseren Webshop www.tranet.eu geschlossenen Verträgen, speichern wir den Vertragstext. Wir senden Ihnen aber eine Bestätigung des Vertrages, in der der Vertragsinhalt wiedergegeben ist, auf einem dauerhaften Datenträger zu. Der Vertragstext ist für Sie auf unserer Website nicht einsehbar.

3.2. Die Vertragssprache ist deutsch.

4. Ausführung des Übersetzungsauftrages

Die Übersetzung wird nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung sorgfältig ausgeführt. Sie erhalten die vertraglich vereinbarte Ausfertigung der Übersetzung.

5. Ihre Mitwirkungs- und Aufklärungspflichten

5.1. Bei Abgabe eines verbindlichen Angebots über unseren Webshop www.tranet.eu sind Sie verpflichtet, uns die zu übersetzenden Dokumente durch Hochladen in unserem Internetshop vor Abschluss Ihres Auftrages zur Verfügung zu stellen. Bei sonstigen verbindlichen Angeboten Ihrerseits, sind die zu übersetzenden Dokumente Ihrem Angebot beizufügen.

5.2. Sie sind weiter verpflichtet, uns über besondere Ausführungsformen der Übersetzungen (z.B. Übersetzungen auf Datenträgern, Anzahl der Ausfertigungen, Druck, äußere Form der Übersetzungen etc.) mit Ihrem verbindlichen Angebot in unserem Webshop www.tranet.eu oder Ihrem außerhalb unseres Webshops getätigten sonstigen Angebot zu unterrichten.

5.3. Informationen und Unterlagen, die zur Erstellung der Übersetzung notwendig sind, müssen sie uns mit Ihrem verbindlichen Angebot zur Verfügung zu stellen (z.B. Glossare, Abbildungen, Zeichnungen, Tabellen, Abkürzungen etc.).

5.4. Ist die Übersetzung für den Druck bestimmt, müssen Sie uns einen Korrekturabzug überlassen.

5.5. Mängel, die sich aus der Nichteinhaltung dieser Mitwirkungspflichten ergeben, gehen nicht zu unseren Lasten. Dies gilt nicht soweit wir ein Mitverschulden tragen, in diesem Fall haften wir gemäß Ziffer 11 in der Höhe unseres Mitverschuldens.

6. Widerruf

6.1. Wenn Sie Verbraucher im Sinne von Ziffer 1.2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen ein Widerrufsrecht nach den Bestimmungen dieser Ziffer 6 zu.

6.2. Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [tranet – Beglaubigte Übersetzungen online, Im Heidenfeld 50, 60439 Frankfurt am Main, Telefonnummer: +49 (0)69/13825464 und E-Mail: info@tranet.eu ] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurück zu zahlen, an dem die Mitteilung für Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechtes hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

6.3. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechtes

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns, aber nur wenn wir mit der Ausführung Ihres Auftrages erst begonnen haben, nachdem Sie uns Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt und gleichzeitig Ihre Kenntnis bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

6.4. Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An
tranet – Beglaubigte Übersetzungen online
Im Heidenfeld 50
60439 Frankfurt am Main
E-Mail: info@tranet.eu

Hiermit widerrufe(n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über den Kauf folgender Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

_____________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

_____________________________

Name des/der Verbraucher(s):

________________________

(*) Unzutreffende streichen

7. Verschwiegenheit

Wir sind zur Wahrung unserer beruflichen Schweigepflicht und zur Beachtung der Grundsätze des Standesrechtes gemäß der Berufs- und Ehrenordnung des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.v. (BDÜ) verpflichtet.

8. Lieferfristen

8.1. Unter der Voraussetzung, dass Sie Ihre sich aus Ziffer 5.1 bis 5.3 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergebenden Mitwirkungspflichten erfüllen, sind die vereinbarten Lieferfristen verbindlich.

8.2. Geringfügiger Terminverzug berechtigt Sie nicht zum Rücktritt vom Vertrag, sondern nur zur Ablehnung von Teilleistungen, die bis zum Lieferdatum noch nicht erbracht worden sind.

9. Abnahme

9.1. Sie sind verpflichtet, die durch uns erstellte vertragsgemäße Übersetzung innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Übersetzung bei Ihnen abzunehmen, indem sie uns die Abnahme schriftlich, wobei Textform z.B. E-Mail ausreichend ist, mitzuteilen. Wegen unwesentlicher Mängel darf die Abnahme nicht verweigert werden. Die Abnahme gilt als erfolgt, wenn Sie uns nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Übersetzung bei Ihnen eventuell bestehende Mängel an der Übersetzung mitgeteilt haben. Wir werden sie bei Beginn der Frist auf diese Frist und die Rechtsfolgen bei Versäumung der Frist gesondert hinweisen.

10. Mängelhaftungsrecht

10.1. Für die durch uns erstellten Übersetzungen gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht, soweit nicht in den nachfolgenden Ziffern 10.2 bis 10.3 abweichende Vereinbarungen getroffen sind.

10.2. Bei Mängeln sind wir zunächst zur Nacherfüllung berechtigt, wobei die Nacherfüllung unabhängig von der Anzahl der Versuche innerhalb einer angemessenen Frist zu erfolgen hat.

10.3. Schlägt die Nacherfüllung zweimalig fehl und wurde Ihnen eine angemessene Frist gesetzt, so sind sie berechtigt, die gesetzlichen Mängelrechte geltend zu machen, insbesondere den Mangel selbst beseitigen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen, vom Vertrag zurückzutreten oder die Vergütung angemessen herabzusetzen und zusätzlich Schadensersatz oder Aufwendungsersatz nach Maßgabe der Ziffer 11 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verlangen. Eine Fristsetzung ist entbehrlich, wenn Ihnen dies nicht zumutbar ist. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn wir die Nacherfüllung endgültig und ernsthaft verweigern.

10.4. Wenn Sie Unternehmer im Sinne der Ziffer 1.2 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind, verjähren Mängelansprüche mit Ausnahme der Schadensersatzansprüche innerhalb eines Jahres. Für Schadensersatzansprüche gilt die gesetzliche Verjährung.

11. Haftung

11.1. Soweit der Vertrag nichts anderes besagt, haften wir auf Schadensersatz und auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur nach Regelungen dieser Ziffer 11 wie folgt:

11.2. Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit unsererseits oder unserer Erfüllungsgehilfen, bei der Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit und nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes haften wir in voller Höhe.

11.3. Bei leichter Fahrlässigkeit ist unsere Haftung beschränkt auf Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss und auf die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalspflichten), deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

12. Nutzungsrecht

Die von uns erstellten Übersetzungen sind urheberechtlich geschützt, wobei auch der Autor der Übersetzung diese nur mit ausdrücklicher vorheriger Genehmigung von Ihnen bzw. des Verfassers des Ausgangstextes anderweitig verwenden darf. Sie erhalten mit vollständiger Bezahlung der vorgenommen Übersetzung das Recht die Übersetzung zu nutzen, wobei die Nutzung beschränkt ist, auf die vereinbarte oder eindeutig aus der Art des Dokuments ersichtliche Verwendung der Übersetzung.

13. Mitwirkung Dritter

Wir sind berechtigt, zur Ausführung des Auftrages Mitarbeiter oder fachkundige Dritte einzusetzen.

14. Zahlungsbedingungen

14.1. Unsere Preisangaben in unserem Onlineshop sind Gesamtpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Versandkosten werden Ihnen jeweils bei der Konfiguration Ihres Auftrags gesondert angegeben.

14.2. Sie können unsere Leistungen entweder durch Überweisung auf unser in der Rechnung angegebenes Bankkonto oder über den Zahlungsdienstleister PayPal begleichen.

14.3. Bei Vereinbarung der Zahlung über PayPal werden Sie automatisch auf die Website von PayPal weitergeleitet. Wenn Sie bereits ein PayPal Konto besitzen, können sie sich einfach einloggen. Andernfalls können Sie gemäß den Vorgaben von PayPal ein Konto einrichten, indem Sie dabei den Weisungen auf der Website von PayPal folgen.

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

15.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

15.2. Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand Frankfurt am Main. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission bietet eine Plattform für die Online-Streitbeilegung (OS), die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr. zugänglich ist. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschutzstelle teilzunehmen.

So finden Sie uns

tranet

Im Heidenfeld 50

60439 Frankfurt am Main

Deutschland